COBRA im Interview: „Ich will den OneBlade Cup gewinnen“

Endlich geht es los! Der dritte Philips OneBlade Cup startet am 27. April mit dem ersten von insgesamt vier Qualifikationsturnieren. Zunächst kämpfen die Schweizer FIFA-Spieler um die Teilnahme an den Playoffs. Vor Turnierbeginn haben wir mit dem Schweizer FIFA-Nationalspieler COBRA gesprochen.

Hier für den Philips OneBlade Cup registrieren

Cobraa

Hallo COBRA! Du hast auch schon an den ersten beiden Auflagen des Philips OneBlade Cup teilgenommen. Wie waren deine bisherigen Erfahrungen mit dem Cup?

COBRA: Sehr gut! Alles war top organisiert und es hat immer viel Spaß gemacht. Sich mit den besten Spielern aus der Schweiz zu messen, ist immer eine coole Sache.

Gibt es etwas, das dir im Vergleich zu anderen FIFA-Turnieren besonders gut gefällt?

Das Format mit Qualifier, Playoffs und Finalturnier. So ist es über mehrere Turniertage gestreckt und man spielt nicht zu viele Partien an einem Abend. Außerdem gibt es so am Ende des Cups einen Showdown mit den absolut besten Spielern. Das ist sowohl für die Spieler als auch für die Zuschauer attraktiv.

Warst du mit deinen Leistungen in den ersten beiden Cups zufrieden?

Auf jeden Fall. Beim zweiten Philips OneBlade Cup kam ich unter die Top 3 der Schweiz. Bei dieser starken Konkurrenz war das eine super Platzierung.

Welche Ziele hast du nun im dritten Philips OneBlade Cup?

Natürlich will ich gewinnen! Jede andere Einstellung wäre falsch. Ich freue mich auf den Cup und bin gespannt, was möglich ist.

Aus welchem Land kommen deiner Meinung nach die stärksten Spieler: Deutschland, Schweiz oder Österreich?

Hierzu muss man nur auf das Ranking der Global Series schauen. Deutschland hat die Nase klar vorne. Das heißt aber nicht, dass Spieler aus Österreich und der Schweiz beim Philips OneBlade Cup chancenlos sind.

Wer ist dein Favorit auf den Turniersieg?

Der stärkste Spieler in der Schweiz ist derzeit bown28. Im nationalen Qualifier ist er erst einmal der Favorit. Aber ich traue ihm auch zu, später im Vergleich mit den deutschen und österreichischen Spielern die Oberhand zu behalten. Er befindet sich wirklich in absoluter Top-Form.

Weitere News zum Philips OneBlade Cup

Euer Weg ins Finale

Regelübersicht

Preisgeld

OneBlade Cup
Livestream